Einer alten Blogger-Tradition folgend werde ich hier monatlich 12 Bilder vom 12. des Monats veröffentlichen. Kennengelernt habe ich sie bei Judith Sympatexter Peters.

 

Morgenspaziergang mit Balu. Wir haben eine kleine Runde durchs Dorf gedreht. Er bekommt immer kleine Aufgaben gestellt. Hier war es eine große Herausforderung, einfach auf der Bank sitzen zu bleiben :-)

Die bunten Stecker wurden von kleinen Künstlern im Dorf mit Unterstützung der „Dorfgemeinschaft“ hergestellt und wurden an verschiedenen Plätzen im Ort aufgestellt.

 

Ein paar Sonnenblumen blühen noch am Wegesrand.

Eine der letzten blühenden Mohnblumen, die ich auf meinem Weg finden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder zu Hause angekommen, habe ich meine „Morgenseiten“ geschrieben. Hier wird einfach drauflosgeschrieben – ohne nachdenken. Alles, was einem gerade einfällt, wird zu Papier gebracht. Meistens stellt sich am Ende eine große Klarheit in den Gedanken ein.

Vor Jahren habe ich das mal regelmäßig mit guten Erfolgen gemacht. Irgendwann habe ich das Schreiben schleifen lassen. In einem Workshop habe ich es jetzt für mich wiederentdeckt :-)

 

Nachmittags war ich endlich mal wieder kreativ. Entstanden sind eine Geburtstagskarte und eine Geschenkverpackung.

In meinem Bastelzimmer lagen noch einige Geburtstagskarten. Diese werfe ich nicht weg, sondern klebe sie in mein Glückstagebuch, das ich schon seit vielen Jahren pflege. Beim Durchblättern fielen mir auch sehr nette Worte in die Hände, die meine Kollegin und ich nach einem Seminar von den Kursteilnehmerinnen bekommen haben.

Es ist immer wieder eine große Freude, sich diese Sammlung mit Genuss anzusehen.

Nachmittags beim Spaziergang konnten wir auch noch ein paar wunderschöne Blumen in den Blühstreifen, die hier am Ortsausgang angelegt wurden, finden. Ich liebe es, hier eine Weile nur zu schauen und zu lauschen. Es gibt verschiedene Pflanzen, die ich gar nicht kenne und es ist so schön, die Insekten hier zu beobachten und ihnen einfach nur zu lauschen.

 

 

Den Abend haben wir draußen bei einer Wahlhelferparty im Garten mit Gartenfackeln und einem Feuerkorb mit netten Menschen und schönem Wetter ausklingen lassen.